Über mich

Sprachlehrerin seit über 12 Jahren

2009 bin ich in die USA gezogen, um dort meinen Ph.D. zu machen und anschließend Deutschprofessorin zu werden. Was ich nicht erwartet hatte, war, eine neue Leidenschaft zu entdecken, und zwar das Unterrichten von Fremdsprachen. Genauer gesagt: das Erlernen einer anderen Sprache unterhaltsam und bereichernd zu gestalten und meine Schüler:innen dazu zu ermutigen, aus ihrer Komfortzone herauszutreten, sie wachsen zu sehen, sowohl akademisch als auch menschlich.

Zehn Jahre habe ich an amerikanischen Unis als Fremdsprachenlehrerin und später auch als Professorin für deutsche Literatur und Kultur gearbeitet. In der Zeit konnte ich meine pädagogischen Kenntnisse durch Workshops, Forschung, Feedback von Kolleg:innen und Student:innen sowie "Learning by doing" beständig erweitern und vertiefen. (Und den Ph.D. in Deutschen Kulturstudien hab ich 2015 auch abgeschlossen.)

 

Zurück in Deutschland helfe ich nun Berufstätigen, ihre Englischkenntnisse selbstbewusst im Arbeitsalltag einzusetzen.

Für mich ein wahr gewordener Traum: Unterricht, der auf die Vorlieben, Stärken und Schwächen der Lernenden eingeht. Und all das geschieht online, damit du dich ganz bequem mit mir in Verbindung setzen kannst - egal wo du grade bist!

 

Wie ich arbeite

Auf Augenhöhe

Erfolge stellen sich am schnellsten ein, wenn nicht ich dir sage, was du lernen sollst, sondern du mir, was du können willst. Die Arbeit mit mir ist deshalb ein aktiver Prozess, den du bestimmst.

Ich bin für dich Ressource und Coach in einem. 

Maßgeschneidert

Jede Person hat andere Bedürfnisse und Stärken. Basierend auf deinen Wünschen und Zielen für jede Stunde bereite ich mich entsprechend vor, benutze aber auch gerne Material, das du vorschlägst.

Zielorientiert

Ich helfe dir dabei, dein übergeordnetes Ziel in kleinere, überschaubare Schritte herunterzubrechen, und diese mit konkreten Deadlines zu verbinden. So hast du einen klaren "Fahrplan" und machst deinen Lernerfolg sicht- und messbar. 

Mit Herz

Eine Sprache zu lernen macht verletzlich und kann auch manchmal ganz schön frustrierend sein. Auch für solche Gefühle mache ich Raum in unseren Sitzungen. Abgesehen davon gibt es nichts Besseres, als mit meinen Kund:innen zu lachen.

  • Instagram