Get unstuck!

Houston? Wir haben ein Mindset-Problem!

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du dir selbst im Weg stehst.

Image by Peter Conlan

Kennst du solche oder ähnliche Gedanken?

Ich bin halt nicht gut in Sprachen.

Ich traue mich nicht, auf Englisch zu reden, weil ich zu viele Fehler mache.

Sprachenlernen macht keinen Spaß, aber da muss man halt durch.

Ich verliere immer wieder die Lust, an meinem Englisch zu arbeiten.

 

Wie so oft im Leben kann es sein, dass wir uns auch beim Englischlernen selber die größten Steine in den Weg legen - und das meistens unbewusst.

 

An deinem Mindset, also deiner inneren Haltung, in Bezug auf das Erlernen von Sprachen im Allgemeinen oder Englisch im besonderen zu arbeiten, erfordert Zeit und Geduld.

 

Manchmal reicht es aber schon, dir einfach deiner Motivation bewusst zu werden: Warum willst du wirklich dein Englisch verbessern? Wirklich wirklich?

Und jetzt?

Keine Sorge, da können wir was tun!

In dem folgenden Video gehe ich auf deine Lernblockade ein und beantworte folgende zwei Fragen:

Was für Mindset-Hürden gibt es? Und wie können wir damit umgehen?

Bist du neugierig auf die anderen Ergebnisse im Quiz? Dann klicke auf "Struktur" oder "Balance", um dir auch die anderen Videos anzuschauen.

"Was, wenn mich mein Englischlernen wirklich stresst?"

Es gibt ein paar Techniken, die du in Stressmomenten einsetzen kannst. Zwei davon findest du in der E-Mail mit der kompletten Ergebnisseite, die jetzt schon in deiner Inbox auf dich warten sollte.

 

Ja, ein ganz unverschämter Versuch, dich dazu zu bringen, eine E-Mail von mir zu öffnen. 😊

Du willst noch intensiver an deiner Lernblockade arbeiten?

Kein Problem! Was hältst du davon, eine Fokusstunde mit mir zu buchen? Da haben wir dann 60 Minuten Zeit, um so richtig tief in dein Thema einzusteigen. Und wir können schauen, ob der Englischlern-Schuh womöglich noch an anderer Stelle drückt.

Oder bist du sogar all in ?

Wenn du nicht nur etwas gegen deine Lernblockade tun möchtest, sondern auch sichtbare Fortschritte mit deinem Englisch machen willst, dann würde ich dir gerne damit in meinem 1:1 Business Englisch Coaching Paket helfen.

Falls wir uns noch nicht kennen
- hi, ich bin Petra!

Untitled design (4).png

Seit über dreizehn Jahren bin ich im Fremdsprachenbereich aktiv und hab zehn Jahre in den USA gelebt und dort Deutsch und deutsche Literatur an Universitäten unterrichtet.

2019 bin ich ins Ruhrgebiet zurückgezogen, um mich als Englisch- und Deutschlehrerin für Erwachsene selbständig zu machen.

Jetzt helfe ich als Sprachcoachin Berufstätigen, ihr Englisch zu verbessern und sich damit neue Freiheiten und mehr Selbstbewusstsein in ihr Leben zu holen.

Was heißt denn eigentlich Get unstuck...?

Get unstuck heißt so viel wie "befreie dich" oder "komme frei". ABER - kleines Geheimnis: Eigentlich ist get unstuck falsch. Richtig müsste es come unstuck heißen. Warum ich trotzdem get unstuck benutze? Weil sich diese umgangssprachliche Phrase im amerikanischen Englisch eingebürgert hat und ich sie viel schöner auszusprechen finde als die "richtigen" Varianten.